Das Bergstadt-Gymnasium lädt zum Informationstag für Grundschüler und ihre Eltern ein

Eine Probe der Musikklasse hautnah im Orchester erleben, magische Quadrate errechnen, Raketen mit Brauseantrieb bauen, Gesichtsakrobatik ausprobieren, Königsball spielen, mit Farbstoffen experimentieren, persönliche Monogramme entwickeln ... – all das können Viertklässler und ihre Eltern am

Samstag, den 24. Januar 2015 ab 9.30 Uhr
im Bergstadt-Gymnasium erleben.

Nach einer Begrüßung durch die Musikklassen der Klasse 6 und den Schulleiter Dieter Utsch in der Pausenhalle können die zukünftigen Fünftklässler und ihre Eltern auf eigene Faust die Schule erkunden. Geführt von Neuntklässlern schnuppern die Viertklässler in verschiedene für sie neue Bereiche des Schullebens am Gymnasium hinein. Neue Fächer wie Biologie, Physik, Chemie und Geschichte, aber auch AGs und die Profile Musikklasse und EFI – Erfinden, Forschen, Informieren – werden praktisch ausprobiert.

Zeitgleich können sich die Eltern über die Profilklassen – Musik und EFI –, das Förderkonzept für die Jahrgangsstufe 5, Übermittagsbetreuung und Hausaufgabenbetreuung, die Unterrichtsfächer und die Fahrten, die Medienerziehung, das Lerntraining und Konzepte zum Klasse(n)klima informieren. Außerdem werden Führungen durch die naturwissenschaftliche Sammlung angeboten.

Für Fragen und Gespräche stehen neben Vertretern der Schulleitung die Eltern- und Schülervertretung und die MVG für Fragen zum Schulweg zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich in der Cafeteria der Schule gesorgt.


Informationsveranstaltung zum Einstieg in die gymnasiale Oberstufe für Seiteneinsteiger

Die Informationsveranstaltung für neue Schülerinnen, Schüler und Eltern (Seiteneinsteiger) zum Einstieg in die gymnasiale Oberstufe (Klasse 10) findet am Donnerstag, den 15. Januar 2015 um 19.00 Uhr statt.


FarbTöne

Gedichte erzeugen meistens eine Stimmung, sei es eine traurige, eine fröhliche oder eine geheimnisvolle. Ausgehend von Gedichten haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a versucht, Farben zur Verdeutlichung dieser Gefühle zu finden. Dabei entwickelten sich solche Farbstudien, dass das Gedicht nur noch eine Inspirationsquelle darstellte. Die im Gedicht vorhandene Stimmung wurde versucht einzufangen. Eine verliebte Stimmung im Gedicht konnte sich in den Augen der Schülerinnen und Schüler beispielsweise wunderbar in der Darstellung rosafarbener Wolken widerspiegeln. Die so entstandenen Stimmungsbilder wurden in einem zweiten Schritt auf Leinwände gemalt. Als außerschulischer Lernort stand hierfür an zwei Nachmittagen im Juni das Atelier X-Mal zur Verfügung.

Zum Schluss wurden die Stimmungsbilder vertont, da sich automatisch ein Zusammenhang von Stimmung und Musik finden lässt. Da die 5a eine Bläserklasse ist, bot sich nach der Auseinandersetzung zwischen Stimmung und Farben eine Erweiterung zur Musik an.

Die Stimmungsbilder werden der Öffentlichkeit in der Stadt Lüdenscheid gezeigt. Vom 24.10. bis zu den Weihnachtsferien stellen die Schülerinnen und Schüler ihre vertonten Bilder in der Volkshochschule im Alten Rathaus vor.

 

 

Bilder der Ausstellungseröffnung

Freitag 24. Oktober 2014 ( -> Wochenshow)

 

 

 

 

 

 

Das Projekt "FarbTöne" wird im Rahmen einer Schulpartnerschaft als Kooperationsprojekt des Bergstadtgymnasiums und der Volkshochschule Lüdenscheid unter Beteiligung des offenen Ateliers X-Mal und mit freundlicher Unterstützung des Fitness-Studios "feelgood" durchgeführt. Eine Fortführung ist 2015 geplant.


Schulleitung

Quelle: Lüdenscheider Nachrichten



Unser Leitbild

Bildung - Verantwortung - Mensch sein

Bildung

Wir streben eine Bildung an, die

  • Ergebnis engagierten und zielgerichteten Lernens und Lehrens ist,
  • sich alle Schülerinnen und Schüler in einem individualisierten Unterricht aneignen können,
  • durch Studien- und Berufswahlorientierung, Praktikum und Beratung Perspektiven schafft und Ausbildungschancen eröffnet,
  • fundiertes Fach- und Allgemeinwissen beinhaltet und wissenschaftspropädeutisch für die Anforderungen eines Hochschulstudiums qualifiziert,
  • umfassend und nachhaltig auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet.

Verantwortung

Jeder übernimmt Verantwortung

  • für sein eigenes Tun und das Wohl anderer innerhalb und außerhalb der Schule,
  • für ein respektvolles und tolerantes Miteinander in gegenseitiger Wertschätzung,
  • für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle aller am Schulleben Beteiligten,
  • für eine vorbehaltlose und aufgeschlossene gegenseitige Begegnung,
  • für eine engagierte, leistungsbereite, selbstbewusste und besonnene Herangehensweise an die gestellten Anforderungen.

Mensch sein

Mensch sein bedeutet für uns

  • Fehler und Unvollkommenheit des anderen zu akzeptieren und als Chance zu sehen,
  • jeden einzelnen Menschen mit seinen Talenten und Begabungen in den Mittelpunkt aller Bemühungen zu stellen, unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft und somit Vielfalt als Wert und Bereicherung wahr- und  ernst zu nehmen,
  • den Menschen als kulturelles und geistiges Wesen zu fordern und zu fördern und  nicht vornehmlich die Wirtschaftlichkeit des Einzelnen zu sehen,
  • Kultur, z.B. im Sinne von Kunst, Theater, Musik, Literatur, Sport, Schulfahrten und Schulfesten als wesentlichen Bestandteil des Schullebens zu verstehen, aktiv zu gestalten und dabei Freude, Trauer, Spaß, Ernsthaftigkeit und Ausgelassenheit miteinander zu teilen,
  • eine Gemeinschaft zu formen, die auf der Basis von Traditionen und Ritualen Zugehörigkeitsgefühl schafft und einen hohen Identifikationswert hat.

Nach oben

 

Herzlich Willkommen am BGL